Einen guten Job hat sie gekündigt. Ein Boot billig gekauft. Dort, wo es warm und sonnig ist, zehn oder noch mehr Flugstunden von zuhause entfernt. Sich kopfüber hinein gestürzt in den Traum. Erst lebte sie alleine an Bord, in Panama, und reparierte ihr Schiff. Dann aber ging ihre Reise weiter. Auf ins Abenteuer!

So ganz spontan ging das natürlich alles nicht. Und so ganz einfach auch nicht. Aber der Traum war stärker als alle Bedenken und alle Rückschläge. Einmal nur, bisher, dachte sie ans Aufgeben. Als sie erfuhr, dass ihr Aluminiumboot lauter Löcher hatte unter Wasser, also eigentlich kurz vorm Absaufen war. Und als, im ersten Moment, eine Reparatur als zu schwierig, zu gewaltig, zu teuer erschien. Doch dann dachte sie: „Ich möchte nicht glauben, dass mein Traum hier endet, im Yachthafen von Shelter Bay in Panama, noch bevor es richtig losgegangen ist.“

Wie groß muss solch ein Traum sein? Nike Steiger aus Lüneburg trug die Idee bereits lange in sich: „Das Meer hat mich schon immer fasziniert, seit meiner Kindheit.“ Dann sah sie während eines Segelurlaubs mit den Eltern die Boote einiger Weltumsegler. „Mein Vater erklärte mir: Die leben auf ihren Schiffen und segeln so durch die Welt. Das hat mich begeistert, auch die Freiheit, die man offenbar auf einem Segelboot haben konnte.“ Nach dem Abitur dachte sie dann zum ersten Mal konkret daran, mit einem Boot im Süden zu segeln; doch: „Nach einem Abgleich der Realitäten, so wie ich sie aus dem Internet abschätzen konnte, mit meinem Konto und mit meinen Erfahrungen musste ich einsehen, dass dies wohl noch ziemlich weit weg war!“ Also studierte sie, und arbeitete, doch so ganz verlor sie ihre Idee nicht aus den Augen. „Ich bin wohl relativ stur“, sagt sie lachend über sich selbst. „Wenn ich mir mal etwas in den Kopf ge- setzt habe, dann soll das bitte auch umgesetzt werden!“ Sie habe, wie sie sagt, gemerkt, dass da draußen noch etwas auf sie warte: „Dieser Traum blieb, der ging nicht weg, und so habe ich dann entschieden, dem eine Chance zu geben und wusste,dass ich das machen möchte!“

Nikes Videos gibt es hier zu sehen:
www.youtube.com/user/WhiteSpotPirates

Mehr Infos gibt es auch hier:
whitespotpirates.com